SPD Auerbach i.d.OPf

AG 60plus - Anwalt der Senioren

Veröffentlicht am 13.11.2021 in Allgemein
 

AG 60plus - Anwalt der Senioren.
 
#Oberpfalz. Nachdem der größte Teil der Patienten auf den Intensivstationen nicht geimpfte Personen sind und diese dringend notwendige Plätze für andere schwer Erkrankte blockieren, machte der Vorsitzende der SPD-AG 60plus, Reinhold Strobl, vor den vollständig geimpften Delegierten der 60plus-Bezirkskonferenz darauf aufmerksam, welche Belastung das für die Ärzte, Krankenschwestern und das Pflegepersonal in den Krankenhäusern bedeutet. Jeder Mensch habe auch eine Verantwortung gegenüber seinem Nächsten. Tatsache sei, dass Corona nur überwunden werden könne, wenn sich noch mehr Menschen impfen lassen würden. In unserer Gesellschaft sei ohne Solidarität nicht lebensfähig. Damit zielte er auf die Solidarität zwischen Jung und Alt, aber auch mit den Menschen, denen es nicht so gut geht „wie uns in Europa“ oder auf der Flucht seien. „Menschen lässt man nicht ertrinken.“
Diese Solidarität mahnte auch MdB Dr. Carolin Wagner an, welche als neue Abgeordnete aus Berlin berichtete. Wir müssten auch in Zukunft deutlich machen, dass die SPD die Partei sei, welche für soziale Gerechtigkeit einstehe und auch mit einer Steuergerechtigkeit dafür sorgen wolle, dass die Kluft zwischen Arm und Reich nicht immer größer werde. „Nur die SPD verfolgt ein Programm, das den Sozialstaat krisenfest macht, das steuerlich umverteilt und somit ein gutes Leben mit Bildungs- und Aufstiegschancen für jeden möglich macht“, so Wagner. Von der Anhebung des Mindestlohns werden alleine in Bayern knapp eine Million Menschen profitieren. Für sie und alle anderen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer seien höhere Löhne für ein besseres Auskommen und auch für die spätere Rente elementar wichtig.
Marianne Schieder, MdB machte deutlich, dass es auch etwas mit Würde und Respekt zu tun habe, ob man von seiner Arbeit gut leben können. Das gelte umso mehr in einem so reichen Land wie Bayern. Sie freute sich darüber, dass die Oberpfalz jetzt mit 3 Abgeordneten im Deutschen Bundestag vertreten ist. Der Schwandorfer SPD-Kreisvorsitzende Peter Wein lobte die Arbeit der AG 60plus. Ihre Arbeit sei für die SPD sehr positiv. Der Bezirksvorsitzende der Jungsozialisten in der SPD betonte, dass die vermeintliche Spaltung zwischen Jung und Alt falsch sei. Im Gegenteil. Auf diversen Ebenen würden Jusos und 60plus gut zusammen arbeiten und gemeinsam die großen Fragen der Zukunft bearbeiten.
Reinhold Strobl freute sich in seinen Ausführungen darüber, dass „wir mit dem früheren Schwandorfer Landrat Hans Schuierer ein politisches Schwergewicht in unseren Reihen haben, dem die Oberpfalz viel zu verdanken hat“. Mit der Bezirksrätin Brigitte Scharf habe man eine Renten-Expertin im Vorstand, die über ein enormes Wissen in Sachen Rente verfüge und von vielen Verbänden als Referentin angefordert werde. Sie bedauert es übrigens, dass die CDU/CSU eine bürokratische Regelung bei der Grundrente durchgesetzt hat. Die AG 60 plus, so Strobl, werde immer ein Anwalt der Schwächeren in unserer Gesellschaft sein. „Wer 45 Jahre erwerbstätig war, hat auch einen Anspruch auf eine gute Rente und ein sicheres Leben im Alter. Wir lassen uns unser gutes Rentensystem nicht von Neoliberalen kaputt machen.“ Die Forderung auf eine Anhebung des Renteneintrittsalters könne nur von Menschen erhoben werden, die im Erwerbsleben noch nie richtig belastet gewesen seien.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Vorstand von 60plus Oberpfalz:
Vorsitzender: Reinhold Strobl
Stellv. Vorsitzende: Manfred Ruhland, Heinrich Rewitzer, Irmgard Miedel, Wolfgang Fesich.
Schriftführerin: Heidi Groß
Weitere Vorstandsmitglieder: Waltraud Beer, Sepp Berlinger, Ursula Rähr, Sonja Höcherl, Rosita Schottenloher, Reinhard Peter, Brigitte Scharf, Martin Auer, Hans Berger, Helmut Fastner.
Vertreter im 60plus-Landesvorstand: Reinhold Strobl
Vertreter im SPD-Bezirksvorstand: Xaver Bräu
Delegierte zur 60plus-Bundeskonferenz: Reinhold Strobl, Brigitte Scharf, Waltraud Beer, Manfred Ruhland.
 
Bilder:
1. Der neue Bezirksvorstand mit Abgeordneten.
2. MdB Dr. Carolin Wagner
3. 60plus-Bezirksvorsitzender Reinhold Strobl
4. Blick in die Versammlung
Oberpfalz

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Alle Termine öffnen.

08.12.2021 Stadtratssitzung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

24.11.2021 12:30 VORSTELLUNG DES KOALITIONSVERTRAGS
LIVE AB 15 UHR Sei live dabei, wenn wir den Koalitionsvertrag für echten gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritt vorstellen. Einen Fortschritt, den wir jetzt gemeinsam mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP konkret umsetzen werden. Wir freuen uns auf Dich – ab 15 Uhr live! Livestream mit Gebärdensprache

24.11.2021 11:31 VEREINFACHTE KURZARBEITSREGELUNGEN BIS MÄRZ
„BESCHÄFTIGUNGSSICHERNDE BRÜCKE“ WIRD LÄNGER Angesichts der heftigen vierten Corona-Welle sichert Arbeitsminister Hubertus Heil den Schutz für Beschäftigte. Die vereinfachten Regeln für Kurzarbeit werden bis Ende März verlängert, wie das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Für Betriebe werden auch im ersten Quartal des neuen Jahres einfache Voraussetzungen für die Anmeldung von Kurzarbeit gelten. Zudem werden sie

23.11.2021 12:32 3G AM ARBEITSPLATZ UND HOMEOFFICE-PFLICHT: WAS AB MITTWOCH GILT
Mehr Corona-Schutz am Arbeitsplatz: Das ist das Ziel der neuen 3G-Regeln. Außerdem sollen wieder mehr Beschäftigte ins Homeoffice. Ein Überblick, was ab Mittwoch gilt. Im Kampf gegen die Pandemie gelten bald auch am Arbeitsplatz schärfere Regeln. „Nur für Geimpfte, Getestete und Genesene“ heißt es dann auch im Job. Das hat Folgen vor allem für Ungeimpfte.

18.11.2021 18:50 NEUES INFEKTIONSSCHUTZGESETZ – WIRKSAME UND RECHTSSICHERE INSTRUMENTE GEGEN CORONA
SPD, Grüne und FDP handeln – auch, weil CDU und CSU im Kampf gegen die vierte Pandemiewelle nicht mehr ausreichend Verantwortung übernehmen. Der Bundestag hat darum mit den Stimmen der künftigen Ampelfraktionen das Infektionsschutzgesetz der ernsten Lage angepasst. SPD, Grüne und FDP müssen derzeit beides gleichzeitig machen: den Koalitionsvertrag für eine Fortschrittsregierung verhandeln – und

18.11.2021 18:49 Sabine Dittmar zur STIKO-Empfehlung Auffrischungsimpfung für alle ab 18
Boostern gegen die vierte Welle Seit heute können sich nach STIKO Empfehlung alle ab 18 ihre Booster-Impfung holen, um weiter sicher durch den Winter zu kommen. Dies unterstützt die SPD-Fraktion im Bundestag ausdrücklich und bittet darum, noch einmal Kräfte zu mobilisieren, um diese Empfehlung umzusetzen. „Die STIKO hat heute eine generelle Booster-Empfehlung für alle Personen

18.11.2021 18:46 Cansel Kiziltepe zur heutigen 2./3. Lesung des Gesetzentwurfs zur Umsatzsteuer
Rechtssicherheit für Landwirtinnen und Landwirte Cansel Kiziltepe, stellvertretende finanzpolitische Sprecherin: Heute beschließt der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Umsetzung unionsrechtlicher Vorgaben im Umsatzsteuerrecht. Damit schaffen wir Rechtssicherheit für die Landwirtinnen und Landwirte. „Mit diesem Gesetz schützen wir Landwirtinnen und Landwirte vor Rückforderungen für die letzten zehn Jahre, die wegen des Beihilfeverfahrens der EU-Kommission drohen. Die

17.11.2021 16:25 Corona-Schutzmaßnahmen
Gemeinsam gegen die vierte Welle Die Ampelfraktionen haben Änderungen am Infektionsschutzgesetz auf den Weg gebracht, damit Deutschland gut durch den Corona-Winter kommt. Deutschland befindet sich inmitten der vierten Corona-Welle. Die Inzidenzen steigen stark an, immer mehr Intensivbetten in den Krankenhäusern sind belegt. Viele Menschen, die sich bisher nicht haben impfen lassen, infizieren sich mit dem

Ein Service von websozis.info