Presse


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


26. Freizeit-Hobby-Kunst in Auerbach


Foto: SPD

26. "Freizeit-Hobby-Kunst" macht zum 3. Mal Station in Auerbach - Erfahrene Ausstellung und ...

Helmut-Ott-Halle wird zur Kunstzentrale


40 Aussteller der unterschiedlichsten Stilrichtungen präsentierten am Wochenende in der Helmut-Ott-Halle bei der 26. "Freizeit-Hobby-Kunst" ihre Arbeiten. "Unaufdringlich und zurückhaltend," so bezeichnete Hausherr Bürgermeister Joachim Neuß die Atmosphäre und freute sich, die Aussteller begrüßen zu können. Dorothea Haberberger ist bereits seit acht Jahren dabei. Die Auerbacher Malerin wurde durch den verstorbenen Altbürgermeister Helmut Ott inspiriert: "Er hat mich ermutigt, an der Ausstellung teilzunehmen." Ihr gefällt die Atmosphäre und der Austausch mit anderen Hobbykünstlern. Vor Aufregung fiel ihr der Name des amtierenden Bürgermeisters Neuß nicht ein, als sie sich bedanken wollte.

Jüngster Teilnehmer war Mathias Weigl. Der 17-jährige Maler aus Amberg nahm zum zweiten Mal an der Ausstellung teil. Anfängliche Bedenken wurden bei ihm durch die tolle Aufnahme zerstreut, erzählt er. "Die erfahrenen Künstler haben mich sofort aufgenommen und mich unterstützt." Gerda Schommer aus Ammerthal nimmt uneigennützig an den Ausstellungen teil. Sie kreiert wunderbar zarten Perlenschmuck und macht damit auf die Kinderkrebshilfe im Landkreis aufmerksam.
Mit dem Erlös und den Spenden für ihre Werke kauft sie neues Spielzeug für die Krebsstationen der verschiedenen Krankenhäuser. "Die kreative Beschäftigung ist für mich auch ein Ausgleich, wenn mich die Schicksale der erkrankten Kinder an die Grenze meiner Belastbarkeit führen." Die Frauengruppe der SPD und der SPD-Ortsverein unter Leitung von Günter Sertl hatten in einer kleinen Caféteria für das leibliche Wohl vorgesorgt und kredenzten selbst gebackene Kuchen, Gulaschsuppe und Getränke.
 

Termine SPD Auerbach

Alle Termine öffnen.

09.11.2019, 00:00 Uhr - 10.11.2019, 00:00 Uhr 100 Jahre SPD Auerbach i.d.OPf
Uhrzeit und Ablauf wird noch bekannt gegeben!

Alle Termine

News

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

Ein Service von websozis.info

 

Jusos Unterbezirk Amberg-Sulzbach-Neumarkt